Belu-Simion Fainaru vertritt Rumänien auf der diesjährigen Biennale Venedig.

Der Künstler war 2016 Teilnehmer der 2. Deutsch- Israelischen Kulturtage Mecklenburg-Vorpommern, die der Verein "de DROM" durchgeführt hatte.

TIPPS

Unter dem Titel "Lichtbeute V" zeigt Sven Kierst vom 05.04. bis zum 14.04.2019 photographische Arbeiten in der Galerie WW40, Warmweiher Str. 40, Aachen.

Eröffnung: Freitag, 05.04., 18 Uhr

geöffnet samstags und sonntags 11 - 18 Uhr

Arbeiten von Amram Stoller werden bis zum 27.04.2019 im "Beit Uri and Rami Nehostan Museum" in Israel gezeigt.

Seine Werke waren 2018 in einer großen Einzelausstellung in der "de DROM galerie" präsentiert worden.

Ausstellungen und Katalog sind Ergebnis der Zusammenarbeit von "de DROM e.V." (Kurator: Hubertus Wunschik) und dem "Beit Uri and Rami Nehostan Museum" (Kuratorin: Smadar Keren).

Der Katalog "Innere Landschaften" ist für

EUR 18 bei "de DROM e.V." erhältlich.

Tau Gast bi Köster Klickermann

ein Rudolf-Tarnow-Programm


Kennen Sie Rudolf Tarnow und seinen  

Köster Klickermann?


Dieser wohl berühmteste mecklenbur- gische Dorfschullehrer unterrichtete auf seine ganz eigene Art und Weise mit Mutterwitz und Humor, doch manchmal auch mit Strenge und Rohrstock.

Sie werden das Gefühl haben, einen alten Bekannten zu treffen, wenn Sie erleben, wie Hans-Peter Hahn Gedichte von Tarnow vorträgt und spielt.


Er scheint selber der Köster Klickermann zu sein. Sein Plattdeutsch versteht jeder, Hans-Peter Hahn ist ein waschechter Mecklenburger. Schon als Kind suchte er sein Publikum, wenn er Leute parodierte oder erfundene Situationen nachspielte.


Seit 1969 ist vor allem Peter Körner sein Partner, der ihn auf dem Klavier oder Akkordeon begleitet.


Lassen Sie sich zurückversetzen in die gaude olle Tied und genießen Sie diesen unterhaltsamen Theaternachmittag.